Startseite Kontakt/Impressum Referenzen

Referenzen - Umbau / Sanierung / Neubau Infopavillon Schillerpark - Berlin Wedding

Baustellencharakter:
Altes, leerstehendes Toilettenhaus mit Unterkellerung.

Aufgabenstellung:
Umbau / Anbau / Sanierung eines ehemaligen Toilettenhauses zu einem Info - Pavillon mit Imbiß / Kiosk

Ausführung:
Das Objekt wurde unter denkmalschutztechnischen Gesichtspunkten und Auflagen saniert. Nach dem Umbau soll ein Teil des Bestandsgebäudes als Infopavillon für die Allgemeinheit zugänglich sein. In diesem Raum werden Infotafeln zur Geschichte der Schillerpark - Siedlung ausgestellt. Der andere Teil des Bestandsobjektes bildet mit dem Anbau einen Verkaufskiosk. Zunächst mußten die alten Medien wie Elektro, Wasser- und Abwasserversorgung und Gasanschluß reaktiviert bzw. neu verlegt werden. Das bestehende Ziegeldach in Biberschwanzdeckung wurde mit Wasserdampf im Hochdruckverfahren gereinigt. Defekte Ziegel wurden ausgetauscht. Sämtliche Einbauten und nichttragende Trennwände wurden entfernt. Die Innenwänden haben eine zeitgenössische Verkleidung aus Spaltklinker. Diese ist bis auf eine Höhe von etwa 2m gemauert. Darüber befindet sich Kalkzementputz. Große Teile der Spaltklinkerwände waren sehr stark beschädigt. Deshalb wurden diese Bereiche komplett entfernt. Dabei konnten einige unversehrte Steine gesichert werden. Daraus wurde eine Form gefertigt und neue Spaltklinker gebrannt. Die zuvor entfernten Wände konnten dadurch wieder hergestellt werden. Der neue Fußboden bekam eine dem zeitlichen Charakter angepaßte Sechseck - Fliese. Ebenfalls als Sonderanfertigung nach Vorgabe des Denkmalschutzes. Die bestehenden, einfachverglasten Holzfenster wurden komplett überarbeitet und bekamen eine Isolierverglasung. Für Besucher wurde ein WC mit separatem Eingang gebaut. Der Dachraum erhielt eine Wärmedämmung. Diese wurde auf die Unterdecke aufgelegt. Dadurch entstand ein Kaltdach. Der Anbau wurde komplett neu errichtet. Die Gründung erfolgte über eine Betonplatte und Streifenfundamente. Außenwand und Dach sind eine Fachwerkkonstruktion. Die Fenster sind an den Seiten festverglast und an der Front als Schiebefensteranlage ausgebildet. Hierdurch wird der Verkauf aus dem Kiosk realisiert. Die Türen des Altbaus wurden vollständig durch neue, den aktuellen Anforderungen entsprechende, ersetzt. Die Tür zum Inforaum wurde zusätzlich mit einem Glasausschnitt versehen. Die Tür im Neubau entspricht den Türen des Altbaus. Die Fassade des Anbaus soll sich nach architektonischen Vorgaben als moderner Neubau komplett vom Altbau abheben. Die Verarbeitung von Eternit Fassadentafeln Natura PRO garantiert an diesem Objekt die Moderne als passendes Gegenstück zum Charme des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Die Fassade des Altbaus bekam ebenso einen Anstrich mit Graffitischutz, wie auch die Eternit Fassadentafeln einen werksseitigen Graffitischutz erhielten.

Bilder zum Projekt

© Copyright KUSTE Baugesellschaft mbH 2011